Der große Keramikgrill Vergleich 2016

Kein gewöhnlicher Holzkohlegrill

Durch die besondere Keramiktechnologie garantieren alle Keramikgrills ein besonderes und langanhaltendes Wärmeerzeugungssystem. Da macht das Kochen, Backen, Braten, Grillen, Schmoren und Räuchern aller Speisen nicht nur Spaß, sondern erreicht einen bisher nicht dagewesenen Geschmack. Ganz besonders für die Lieblings Disziplin – beim langsamen Garen.

Inspiration Grillen

Genieße die kulinarische Vielfalt der Zubereitungsmethoden. Lasse der Kreativität freien Lauf – Egal ob beim Grillen von herzhafte Steaks, räuchern von Fisch oder sogar beim Backen einer fischen Pizza. Die Möglichkeiten sind fast grenzenlos.

Big Green Egg

monoclassic
  • Preis: ab 699€
    dfsdfd
  • Rost-Breite: ab 25cm
  • Gewicht: ab 17kg
  • Auswahl aus 7 Modellen

Monolith

monoclassic
  • Preis: ab 933€
  • Rost-Breite: ab 33cm
  • Gewicht: ab 43kg
  • Sehr gute Qualität & Auswahl aus 2 Farben

Primo

monoclassic
  • Preis: ab 979€
  • Rost-Breite: ab 34 x 47cm
  • Gewicht: ab 43kg
  • Große Auswahl an Zubehör

Die Konstruktion eines Keramikgrills

Die hochwertige Konstruktion eines Keramikgrill erinnert zunächst sehr stark an ein überdimensioniertes Fabergè-Ei. Jedoch erlaubt die hochwertige Konzipierung eines Keramikgrill dafür, dass man den kleinen Alleskönner quasi uneingeschränkt überall mit hinnehmen kann, um zu Kochen, zu Backen, zum Räuchern oder aber zum Grillen.
Die meisten Modelle verfügen über eine sehr solide Wandstärke von ca. 2-3cm damit nicht nur die Hitzeentwicklung im Inneren langanhaltend gewährleistet werden kann sondern auch keine Hitze nach Außen strahlt und diese womöglich dadurch an Intensität verliert.
Der moderne Keramikgrill steht zumeist entweder auf einem dreiteiligem Stativ bestehend aus drei Beinen, oder auf einem dazugehörigem Grillgestell aus pulverbeschichtetem Eisen. Es gibt aber auch Grill-Modelle die mit einem beigefügten Tisch versandfertig ausgeliefert werden. Diese Tische verfügen über eine entsprechende Vertiefung in die der Grill eingelassen wird und den Vorteil besitzen, dass diese eben gleich als Ablagemöglichkeit für diverse Speisen dienen.

Funktionen eines Keramikgrills

Sobald Sie die Holzkohle angesteckt haben können Sie im Innenraum des Grills Temperaturen zwischen 70° bis 400° erzeugen, die Sie vollkommen manuell mit Hilfe der Abdeckung regulieren können, damit eine optimale Temperaturentwicklung erfolgen kann, um bspw. zu Kochen, Backen, Räuchern, oder um zu Grillen.
Eine Außenluftzirkulation die sich negativ auf den jeweiligen Anwendungsbereich auswirken kann wird durch die Abdeckung verhindert. Aufgrund dessen kann bei richtiger Anwendung gewährleistet werden, dass das Steak im Inneren langsam und konstant gart ohne dabei trocken oder Geschmack einzubüßen. Ein weiterer toller Zusatz ist, dass hochwertige Modelle eine sehr gute Wärmespeisung haben, die die Hitze im Inneren bis zu 20 Stunden lang erhält.

Besonderheiten eines Keramikgrills

Die zahlreichen Besonderheiten eines Keramikgrill sind nicht nur sehr vielfältig sondern auch sehr gut umsetzbar. So können Sie mit Ihren Grill zum Beispiel Kochen, Backen, Räuchern, oder einfach Grillen und dabei die Hitzeentwicklung vollkommen selbstständig regulieren.
Eine an dem Grill angebrachte Temperaturanzeige verrät Ihnen immer sofort bei wie viel Grad° sich Ihr Grill befindet. Außerdem eignen sich die kompakten Maße optimal zur Mitnahme an einen beliebigen Ort Ihrer Wahl.
Des weiteren erlaubt Ihnen die starke Wärmeentwicklung eine entsprechende Hitzeverteilung die Ihnen eine perfekte Atmosphäre im Inneren des Grills bietet. Durch die Hitzeverteilung wird Abbranddauer der Holzohle maßgeblich reduziert die wiederum eine erhöhte Lebensdauer zur Folge hat, die je nach Modell bis zu 20 Stunden aktiv die Wärme hält, um Ihre Speisen zu kochen, backen, räuchern oder zu grillen.

Die Vorteile eines Keramikgrills

Ein Keramikgrill bietet Ihnen eine große Vielzahl an Vorteilen. Mit ihm können Sie zum Beispiel mühelos Temperaturen zwischen 70° bis 400° Grad erreichen die sich nicht nur zum Kochen von Speisen sondern auch zum Grillen von Fleisch oder Fisch eignet.
Die Temperaturen können Sie einfach und unkompliziert durch die Abnahme des Keramik-Deckel regulieren und erzeugen somit eine optimale Hitzezirkulation im Inneren. Des weiteren sorgt eine einheitliche Hitzeverteilung dafür, dass dem Fleisch- oder Fischgericht keine Säfte entzogen werden und damit wertvolle Geschmacksträger verloren gehen.
Eine reduzierte Abbranddauer der Holzkohle wirkt sich dahingehend positiv auf den Grill aus, dass Sie ihn langanhaltend in Benutzung haben können und dabei kaum bis gar kein Verlust der Wärme entsteht. Darüber hinaus wirkt sich die Wärmeentwicklung im Inneren des Grills kaum nach Außen aus, so dass man die äußere Keramik problemlos mit Topfhandschuhen berühren kann.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • manuelle Temperatursteuerung
  • regulierung der Hitzezirkulation
  • geringe Wärementwicklung der äußeren Keramik
  • geringer Hitzeverlust und somit erhöhte Wärmeentwicklung
  • Gerichte und Speisen verlieren keine wertvollen Geschmacksträger wie Säfte o.Ä
  • gleichmäßige Abbranddauer der Holzkohle wodurch die Lebensdauer erhöht wird

Worauf sollte geachtet werden?

Worauf vor dem Kauf eines Keramikgrill geachtet werden setzt sich aus zwei wichtigen Punkten zusammen.

1. Anwendungsbereich und Nutzung
2. Funktionalität und hochwertige Verarbeitung
Wenn Sie festgestellt haben, ob Sie sich einen Keramikgrill aus dem einfachen Grund zulegen möchten, um mit ihn in guter Gesellschaft sowohl Gerichte als auch Speisen zu zubereiten und ein daran anschließendes Dinner mit Ihren Freunden zu genießen dann reicht Ihnen eventuell ein vergleichsweise niedrigpreisiges Modell mit dem Sie die zahlreichen Vorteile genießen können, die ein guter Grill mitsichrbringt.
Wenn Sie jedoch auf Qualität, Funktionalität und eine solide Verarbeitung wert legen, sollten Sie aller Voraussicht nach zu einem qualitativ hochwertigeren Grill tendieren der aufgrund hochwertiger Materialien nicht nur langlebiger ist sondern auch über eine umfangreiche Ausstattung verfügt wie zum Beispiel einer Dual-Funktion des Deckelkopfs mit der Sie den Luftzung und die Temperatur manuell einstellen, bzw. regulieren können oder beispielsweise eine Temperaturanzeige auf der Sie die exakte Temperatur im Inneren des Grills ablesen können.

Ob Sie sich für einen herkömmlichen Grill entscheiden oder für ein hochwertigeres Modell von einem nennenswerten Deutschen Hersteller – mit diesem Grill-Modell im häuslichen Gebrauch wird der Grill-Abend auf jeden Fall zu einem Erlebnis.

Kosten für einen Keramikgrill

Die Preisfindung für ein Keramikgrill-Modell setzt sich aus dem Namen des Herstellers, der Größe, der Ausstattung und dem Zubehör zusammen. Dabei ist zu beachten, dass man optional Zubehör wie zum Beispiel: Glutraumteiler, Deflektorsteine oder Distanzstücke käuflich erwerben kann und dadurch der Kaufpreis tendenziell nach oben geht. Sie bekommen bereits einen vollfunktionsfähigen Grill im Wert von 700€. Hochpreisigere Modelle hingegen sind für ca. 1.000 bis maximal 1.500 erhältlich und bieten dem Besitzer eine invdividuelle Ausstattung und zahlreiche tolle und praktische Features.

Das richtige Anzünden eines Keramikgrills

Baue einen Hügel aus natürlichen Holzkohle-Brickets. Verwende entweder die volle Oberfläche des Bodens oder aber nur den halben Bereich für das Zwei-Zonen Kochen.

  1. Zünde die Holzkohle mit einem Grillanzünder (bevorzugt Holzwolle) an, oder aber einen elektrischen Grillanzünder.
  2. Warte anschließend ca 5-10 Minuten bis die Kohle angefangen hat zu glühen und verteile nun alles gleichmäßig.
  3. Nun wird die Kuppel (Deckel) geschlossen und der Zugluftregler geöffnet, in dem er ganz nach rechts geschoben wird. Zum Schluss wird noch der Schornstein, oben auf der Kuppel, geöffnet

Tipp: Die gleiche Holzkohle kann 2-3 mal für mehrere Grill-Zyklen benutzt werden. Lasse dafür die verglühte Asche durch den Feuerrost fallen. Füge ca 30% neue Kohle zu der bestehenden Holzkohle zu und baue einen neuen Hügel. Diese Technik funktioniert wunderbar zum Braten und Grillen.

Tipp: Du kannst nicht zu viel Kohle haben, aber du kannst zu wenig haben.

Video zum Thema Keramikgrills


Quelle: Youtube.com | Von „Grillfuerst“